torrent.to vom Netz genommen

Wieder einmal hat es das größte deutschsprachige Torrent-Netztwerk, torrent.to, getroffen. Der Webhoster „Root eSolutions“ aus Luxemburg wurde jetzt, nach ersten Meldungen zufolge durch die Polizei, gezwungen einige Server vom Netz zu nehmen, welche von Torrent- und Warez-Seiten zur verbreitung von Downloadlinks genutzt wurden. Oxygen-Warez.com meldete, dass sie so schnell wie möglich wieder für ihre User zur Verfügung stehen wollen. Das lässt vermuten, das die Seiten-Betreiber selbst nicht betroffen sind von juristischen Maßnahmen. In einem Forum meldete sich auch ein Mitarbeiter von „Root eSolutions“, und schrieb das die Abschaltung der Seiten auf Grund eines richterlichen Beschlusses durchgeführt wurde. IP-Logs wurden jedoch nicht an Behörden weitergegeben. Ob die Seiten wieder Online gehen werden ist fraglich, auch ob die Administratoren wieder mal einer Strafe entziehen können. Sollte es dazu kommen, brauchen die Administratoren ein wirklich guten Strafverteidiger. Strafrecht Görlitz, Luxemburg usw., das könnten die Bald gut gebrauchen. Sollte es zu einer Anzeige für die Seitenbetreiber kommen, warten harte Strafen auf sie.

Einen Kommentar schreiben